Bücher

Kärntner Stadelfenster - Ziegel statt Glas


EUR 15,00

Kärntner Stadelfenster - Ziegel statt Glas


Autor(en): Ingeborg Müllner
Norbert Rencher
Verlag: Kärntner Druck- und Verlagsgesellschaft m.b.H.
Umfang: 215 Seiten mit 450 Farbaufnahmen

 

Mit Beiträgen von:

Dr. Hans Bittner - Kärntner Landesversicherung auf Gegenseitigkeit:
Vorwort aus der Sicht der Feuerversicherung

Diplomingenieur Eberhard Kraigher - Leiter des Stadtplanungsamtes der Landeshauptstadt Klagenfurt:
Vorwort aus dem Blickwinkel der Architektur

Walter Wohlfahrt:
Beiträge aus dem St. Veiter Raum

Reinhold Gasper:
Beiträge aus kulturhistorischer Sicht

Präsident Walfried Wutscher - Kammer für Land- und Forstwirtschaft:
Vorwort

 

Hinweis

Das gedruckte Buch ist leider vergriffen, jedoch ist das Buch in Form einer CD um EUR 15,- bei Frau Ingeborg Müllner erhältlich.

Handy: +43 (0) 664 2622079
Festnetz: +43 (0) 463 220315

Kärntner Stadelfenster - Ziegel statt Glas (Teil 2)


EUR 39,00

Kärntner Stadelfenster - Ziegel statt Glas (Teil 2)


Autor(en): Ingeborg Müllner
Dieter Müllner
Verlag: Verlag Heyn GesmbH & Co KG
Umfang: ca. 256 Seiten mit über 500 Farbaufnahmen
ISBN: 978-3-7084-0238-3

 

Kärntner Stadelfenster - Ziegel statt Glas - was ist das?

Stadelfenster nennt man die großen Öffnungen in den Tennen der Wirtschaftsgebäude, welche zur Durchlüftung zwecks Trocknung von Heu und Stroh gedient haben. Diese sind mit den vielgestaltigsten und fantasievollsten Mustern aus einfachen Normal-Format-Ziegeln (erst später auch aus eigens angefertigten Formaten) ausgefacht worden. Sie stellen ein bemerkenswertes und erhaltenswertes, schönes Architektur-Detail dar und sind ein Beweis für die Kreativität der seinerzeitigen Land-Baumeister sowie den Schmuckwillen der Gebäudeeigentümer.

Nach der freundlichen Aufnahme des 1. Teiles des Kärntner Stadelfenster-Buches erhielt die Fotografin Ingeborg Müllner zahlreiche begeisterte Reaktionen sowie Hinweise auf weitere verborgene „Schätze". Insbesondere waren im Bereich der Schlößer und Herrschaften noch viele gediegene und vom Besitzerstolz sowie Repräsentationswillen kündende Baulichkeiten unerwähnt geblieben.

In vorliegendem Buch werden Schlößer, Schloßbesitzungen, andere größere landwirtschaftliche Anwesen, deren Geschichte und deren Besitzer kurz vorgestellt sowie ein fotografischer Gesamteindruck, aber auch viele eigenwillige Details festgehalten und erstmals veröffentlicht.

Auf diese Weise wird ein die bäuerliche Landschaft prägendes Architekturbild vor dem Versinken bewahrt und der Nachwelt überliefert. Die Änderung der Bewirtschaftungsweise in der Landwirtschaft lässt nämlich die Erhaltung — gerade der größten und aufwändigst errichteten Wirtschaftsgebäude - unrentabel erscheinen.

 

Zum Buch:
Eine bautechnische und architektonische Besonderheit in Kärnten. Schwerpunkt Schloß- und Herrschaftsstadel.

 

Die Autoren:

Das Ehepaar Ingeborg und Dieter Müllner verbindet Liebe zur Heimat, wachen Geist, kundiges Auge und „Umtriebigkeit" mit Romantik, aber auch Energie. Aus diesen Eigenschaften ergaben sich die eingehende Kenntnis der verschiedenen Kärntner Regionen, der darin gelegenen Besitzungen und die Kontakte zu den Besitzern. Dies ermöglichte die Sammlung der im Buch vorliegenden eindrucksvollen Bilder und Beschreibungen.

 

Ingeborg Müllner:
Beschäftigt sich mit Kunsthandwerk und Fotografie.
Das erste Stadelbuch erschien 2002.

Dieter Müllner:
Bis zur Pensionierung im Bankgeschäft tätig.
Beide sind Klagenfurter.

 

Hinweis

Bestellungen an:
Verlag Johannes Heyn
Friedensgasse 23
9020 Klagenfurt
Tel. 0463 33631
Fax 0463 33631-33
E-Mail: office(at)verlagheyn.at

oder

Ingeborg u. Dieter Müllner
Tristangasse 36/12/49
A-9020 Klagenfurt
Tel. 0463 220 315
Mobil: 0664 26 22 079
E-Mail: dieter.muellner@aon.at

Alte Stadel in neuem Gewand


EUR 20,00

Alte Stadel in neuem Gewand


Autor(en): DI Ekart Hartmann
Verlag: Eigenverlag
Umfang: 22 Seiten mit 89 Bildern

 

In diesem Bildband werden Kärntner Stadel vor und nach der Renovierung dargestellt. Diese Gegenüberstellung vermittelt anschaulich, dass aus scheinbar verfallenen Stadeln wieder Schmuckstücke entstehen können, die dieses Kärntner Kulturgut zur Attraktion des ländlichen Raumes machen.

 

Hinweis

Fotos:
Ingeborg und Dieter Müllner
Ekart Hartmann
 

Gestaltung:
Ekart Hartmann

Fenster aus Ziegel


EUR 20,00

Fenster aus Ziegel


Autor(en): DI Ekart Hartmann
Verlag: Eigenverlag
Umfang: 33 Seiten mit 215 Bildern

 

Viele verschiedene Stadelfenster werden in diesem Bildband dargestellt. Es zeigt die verschiedensten Formen und Gestaltungen, wie Ziegelgitterfenster in Kärnten ausgeführt wurden.

Die Bilder sind nach Tälern geordnet und stellen so die Fenster aus den verschiedenen Regionen Kärntens anschaulich dar.

 

Hinweis

Fotos:
Ingeborg und Dieter Müllner
Ekart Hartmann
 

Gestaltung:
Ekart Hartmann

 

Das Buch ist in zwei unterschiedlichen Größen erhältlich:

  • 19x14 cm: EUR 20,00
  • 14x11 cm: EUR 15,00

Kunststein Ziegel


Kunststein Ziegel


Autor(en): Kleewein, Gerfried Leute, Josef Mörtl, Gerhard Zsutty
Verlag: Landesinnung BAU-Wirtschaftkammer Kärnten
Umfang: 55 Seiten mit 5 Farb- und 4 Schwarz-Weiß Abbildungen, 6 farbige Skizzen

 

Ziegel - ein aus Lehm und mit bestimmten Techniken hergestelltes Baumaterial ist seit mindestens 4000 Jahren von Menschen für die

Herstellung von Gebäuden verwendet worden. Das Buch gliedert sich in mehrere, immer kurz gefasste Abschnitte. Nach einer Vorstellung des für die Ziegelherstellung notwendigen Rohstoff Lehm, folgt ein Beitrag über die Geschichte der Ziegelherstellung. Der nächste Abschnitt behandelt die Herstellung der Ziegel, beginnend mit der Lehmaufbereitung bis zur Verwendung im Baugewerbe.

 

Hinweis

Kostenlos erhältlich bei der Landesinnung BAU-Wirtschaftskammer Kärnten - Koschutastraße 4, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Ein Kulturgut unserer Heimat


Ein Kulturgut unserer Heimat


Autor(en): Ingeborg und Dieter Müllner
Verlag: Eigenverlag, November 2017
Umfang: 22 Seiten mit 105 Bilder

 

Der Bildband zeigt in großformatigen Bildern die Vielfältigkeit von Ziegelgitterfenstern im Kulturraum Kärnten.

 

Hinweis

Der Preis und das Buch kann bei den Autoren in Erfahrung gebracht werden.